Frank Cornelissen: Siziliens Meister der Nerello Mascalese 🌋

Written by Michelle Negron on

"Der Mensch wird nie in der Lage sein, die volle Komplexität und die Wechselwirkungen der Natur zu verstehen."

Im nördlichen Tal des aktiven Vulkans Ätna verfolgt Frank Cornelissen weiterhin seinen Wunsch, Naturweine mit Bedeutung zur Herkunft herzustellen. Seit 2001 hat sein unermüdliches Streben nach natürlicher Perfektion seinem Terroir und seiner Haupttraube, dem Nerello Mascalese, zu weltweiter Anerkennung verholfen. Frank glaubt, dass er durch die Beobachtung der Natur und "so wenig wie möglich zu verbrauchen" die authentischsten Naturweine herstellen kann.

Er sagt, dass die Herstellung von Wein durch zwei Aspekte definiert wird:

  1. der landwirtschaftliche Aspekt, der darin besteht, Trauben anzubauen und
  2. der kulturelle Aspekt, diese Trauben durch technische Weinherstellung in das zu verwandeln, das wir Wein nennen.

Seine Einzellagen-Weine repräsentieren die unglaubliche Vielfalt der Weinbaulagen im nördlichen Tal des Ätna. Diese Crus sind schöne und individuelle Ausdrucksformen außergewöhnlicher Weinberge, die separat vinifiziert und abgefüllt werden. Diese Naturweine werden nur in sehr guten, bis außergewöhnlichen Jahrgängen produziert und abgefüllt.

frank cornelissen Nerello Mascalese

Jeder dieser Weine gärt beginnend mit einem "pied-de-cuve" unter ausschließlicher Verwendung von einheimischen Hefen und Schalenmazeration, etwa 60 Tage lang. Die Reifung erfolgt in neutralen Epoxy-Tanks von 2.500 Liter bis 7.000 Liter. Die Schwefelwerte können je nach Traubenqualität und Stabilität des Weins von 5 bis 30 mg/Liter (mit oder ohne Zusatz) variieren.

Frank Cornelissen’s Beste Nerello Mascalese Naturweine

Munjebel Rosso Cru CS - Chiusa Spagnolo

Dieser 100%ige Nerello Mascalese von Frank Cornelissen stammt aus dem ungepropften Weinberg in der Contrada Zottorinoto, in der Chiusa Spagnola Sektion, die tiefer im Talboden liegt. Ein wenig versteckt in einem Amphitheater, umgeben von Lava. Ein einzigartiger Weinberg, der um 1925 auf einer niedrigeren Höhe (620 m ü.d.M.) angepflanzt wurde und einen tiefgründigen, tanninhaltigen Wein produziert, der im Vergleich zu den anderen Crus etwas Nebbiolo-isch und heller ist. Jahresproduktion: ca. 2.500 Flaschen. Erster Jahrgang: 2012.

Munjebel Rosso Cru VA - Vigne Alte

Dieser reine Nerello Mascalese ist eine Mischung aus Frank Cornelissen's drei höchsten Weinbergen, Tartaraci (1000 m ü.d.M.), Monte Dolce (870 m ü.d.M.) und Pettinociarelle (890 m ü.d.M.). Das Durchschnittsalter der Reben beträgt über 90 Jahre. Er drückt auf wunderbare Weise den Wert und die Präzision der alten Reben aus. Ungepropfter Nerello Mascalese auf den hohen Terrassen des nördlichen Ätna-Tals. Der burgundischste seiner Crus. Jahresproduktion: 2.000 Flaschen. Erster Jahrgang: 2010.

Munjebel Rosso Cru CR - Campo Re

100% Nerello Mascalese aus dem teilweise ungepropften Weinberg Campo Re, der auf der äußersten Westseite des Talbodens, am Eingang von Randazzo, liegt. Das Durchschnittsalter der Reben beträgt 70+ Jahre. Die Weinberge liegen auf einer Höhe von 735 m ü.d.M. und zeichnen sich durch tiefgründige Böden aus, die es Frank Cornelissen in feuchten Jahrgängen sehr schwer machen, reife Früchte zu erhalten. Die Weine sind tiefgründig und tanninhaltig und im Vergleich zu seinen anderen Crus eher Nebbiolo-artig. Jahresproduktion: ca. 2.500 Flaschen. Erster Jahrgang: 2015.

Munjebel Rosso MC – Monte Colla

Reiner Nerello Mascalese aus der Contrada Monte Colla. Ein extrem steiler und terrassenförmig angelegter Weinberg, der wunderschön der Sonne und dem Wind ausgesetzt ist und direkt vor dem Ätna liegt. Die sandigen Lehmböden und der alte Nerello Mascalese, der 1946 gepflanzt wurde, ergeben einen reichen und kräftigen Wein, der auch die Eleganz bewahrt. Frank Cornelissen nennt diesen Wein seine "Eremitage" des Ätna. Jahresproduktion: ca. 2.000 Flaschen. Erster Jahrgang: 2011.

Munjebel Rosso Cru PA – Feudo di Mezzo - Porcaria

100% Nerello Mascalese aus Frank Cornelissen's alter Rebe (60+ Jahre) alberello cru Porcaria, auf 640 m ü.d.M. in der Contrada Feudo di Mezzo gelegen. Ein anspruchsvoller Standort, um eine perfekte Reife zu erreichen. Er hat sowohl Kraft als auch raffinierte Eleganz in ausgewogenen Jahrgängen, wenn alles zusammenpasst. Ein vollendeter Wein. Jahresproduktion: ca. 2.000 Flaschen. Erster Jahrgang: 2014.

Munjebel Rosso Cru FM – Feudo di Mezzo – Sottana

100% Nerello Mascalese. Das Feudo di Mezzo ist sehr ausgedehnt, weshalb Frank Cornelissen es vorzieht, den unteren Teil (Sottana) vom oberen Teil (Soprana oder Porcaria) zu trennen. Obwohl im Talboden tiefer gelegen, sind die Weine von einer ungewöhnlichen Eleganz, die dieses Gebiet kennzeichnet. Relativ tiefe Böden, die in feuchten Jahrgängen einige Probleme bereiten können, obwohl die gut belüftete Lage die Reifung der Trauben begünstigt. Das Durchschnittsalter der Reben liegt bei über 40 Jahren. Die burgundische Eleganz und Rundheit, auch in heißen Jahrgängen, machen diesen Wein zu einer Besonderheit mit Finesse und Persönlichkeit. Jahresproduktion: ca. 2.500 Flaschen. Erster Jahrgang: 2014.

Magma Rosso – Grand Vin Barbabechi

Frank Cornelissen's "Grand Vin" von seinem Weingut Barbabecchi auf 910 m ü.d.M. Um 1910 angepflanzt und nach Nord/Nordost ausgerichtet, um die ersten und kühlen Sonnenstrahlen am Morgen einzufangen. Dieser reine Nerello Mascalese aus ungepropften alten Reben ergibt einen tiefgründigen Wein. Er ist reich an Lakritze und orientalischen Gewürzen, elegant, mit Charakter und Frank's einzigartigem Gefühl für den Ort. Nur in großen Jahrgängen erzeugt, wenn die Trauben volle phenolische Reife erreichen können. Jahresproduktion: ca. 1.500 Flaschen. Erster Jahrgang: 2001.


Hat Dir der Artikel gefallen? Wir würden es gerne wissen. Hinterlasse uns doch einen Kommentar!

← Older Post Newer Post →



Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published

Sale

Unavailable

Sold Out